Aktuell kommt es leider zu Lieferverzögerungen.
(4,91)
schnelle Lieferung

Xucker – was ist das eigentlich?

Xucker – mit X. Was du schon immer über Xucker wissen wolltest, erfährst du im Folgenden und in unserem Magazin. Wir erklären dir, was Xucker genau ist, wie Xucker hergestellt wird, ob er sich für dich eignet und wofür du Xucker statt Zucker verwenden kannst.

Wissenswertes rund um Xucker

Xucker ist süß! Der Name Xucker steht für die Zuckeralternativen Xylit und Erythrit, seit 2023 führen wir auch eine Süßungsmittel-Mischung mit Namen Like Sugar, die sich besonders zum Backen eignet. Xucker wird mittels moderner Verfahren aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und ermöglicht uns auf Zucker zu verzichten – und dabei trotzdem Süßes genießen zu können. Wir verzichten vollständig auf den Einsatz chemischer Süßstoffe wie Sucralose, Aspartam und Acesulfam-K.

Xylit hat 40 % weniger Kalorien als Haushaltszucker und süßt genauso stark. Wir bieten es als Xucker Premium und als günstiges Basic Xylit an. Beide werden ausschließlich aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen – natürlich ohne Gentechnik. Beide Produkte eignen sich hervorragend zum Backen, Kochen und für Desserts. Xucker Light ist das perfekte Süßungsmittel für alle, die heiße Getränke und Süßspeisen kalorienfrei süßen möchten. Zum Backen kommt Erythrit als Puderxucker zum Einsatz. Als Xucker Bronxe sorgt es bei Tee, gebrannten Mandeln oder Popcorn für eine leckere Karamellnote. Erythrit wird mittels Fermentation von Zucker hergestellt, ähnlich wie Bier und Wein.

Wie wird Xucker hergestellt?

Xucker wird aus den mehrwertigen Alkoholen Xylit und Erythrit hergestellt – die außer dem Namen mit Alkohol nichts gemeinsam haben. Diese werden aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen wie Pflanzenfasern oder Getreidestärke gewonnen. Wir verwenden ausnahmslos Rohstoffe ohne Gentechnik und füllen unsere Süßungsmittel in der eigenen Produktion in Berlin ab. Mit Xucker kannst du endlich süßen, ohne deiner Gesundheit zu schaden. Nur in den ersten Tagen solltest du es nicht übertreiben, denn bei übermäßigem Verzehr kann es abführend wirken. Anders als bei Zuckeraustauschstoffen wie etwa Sorbit, Maltit und Isomalt gewöhnt sich dein Körper schon nach ein paar Tagen an größere Mengen Xylit und Erythrit. Gerade auch für Kinder ist Xucker nach einer langsamen Eingewöhnung eine tolle Zuckeralternative.

Like Sugar , unsere neueste Zuckeralternative, ist eine Mischung aus Erythrit, Isomaltulose, Stevioglycosiden und Inulin. Damit lässt es sich am einfachsten backen, aber sogar Karamelliesieren geht mit ein wenig Übung ganz gut – dank Isomaltulose. Isomaltulose ist eine Zuckerart, die aus Zuckerrüben gewonnen wird, indem das Zuckermolekül so umgebaut wird, dass es sehr viel langsamer verstoffwechselt werden kann und zahnfreundlich** ist. Dabei sinkt zwar die Süßkraft, aber das gleichen wir mit einen Hauch Stevioglycosiden aus. Das Inulin verbessert das Mundgefühl und unterstützt als löslicher Ballaststoff das Darm-Mikrobiom.

Xucker in der Anwendung – welcher Xucker eignet sich wofür?

Mit Xucker kannst du kochen, backen sowie Getränke und Desserts süßen

Besonders zuckerhaltige Getränke wie Limonaden und Säfte fördern Karies. Der Verzehr von Getränken, die anstelle von Zucker Xucker enthalten, trägt dagegen zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei.

Wenn du viele gesüßte Getränke zu dir nimmst, ist Xucker Light das geeignetere Süßungsmittel, sofern du es nur moderat süß magst. Magst du es sehr süß, nimm lieber Xucker Premium oder Basic.

Zum Backen kannst du Like Sugar, Xucker Premium und Basic 1:1 wie Zucker verwenden. Auch Kombinationen von Zucker mit Xucker Premium/Basic oder Xucker Light sind in jedem Verhältnis problemlos möglich. Bei Vollkorn-Hefeteig kannst du pro 500 g Mehl einen Teelöffel Zucker in den Teig geben, um die Gärung zu beschleunigen – Hefepilze können Xucker nämlich nicht verstoffwechseln.

Xucker Light ist gut zum Backen von Käsekuchen geeignet, aber weniger für Mürbe- und Rührteig – außer, du mischst es 1:1 mit Xucker Premium/Basic (oder, oh Sünde, mit Zucker). Xucker Light kristallisiert sonst beim Abkühlen des Teigs aus und knistert zwischen den Zähnen. Aus dem gleichen Grund eignet sich nur Xylit für die Herstellung von Konfitüre.

Xucker für alle!

Früchte einkochen & gelieren mit Xucker

Mit Gelierxucker kannst du herrliche Fruchtaufstriche selber herstellen. Die Gläser und vor allem die Deckel müssen gründlich gereinigt werden, weil wir keine Konservierungsstoffe einsetzen. Am besten du kochst wenigstens die Deckel ab und füllst den Fruchtaufstrich so heiß wie möglich ab. So beugst du sicher einer Schimmelbildung vor. Wenn du sauber arbeitest, hält der fertige Fruchtaufstrich problemlos 2 Jahre.

Xucker süßt auch Eis, Schokolade, Lollies & Kaugummis

In den meisten Kaugummis ist inzwischen Xylit statt Zucker enthalten, was sie zu Zahnpflege-Kaugummis macht. Wer mehrmals täglich solche Kaugummis isst, verringert sein Kariesrisiko. Allerdings sind Kaugummis, bezogen auf die darin enthaltene Menge Xylit, oft extrem teuer (mehr als 100 Euro pro kg Xylit). Wir bieten inzwischen aber günstige Xucker-Kaugummis an. Xylit-Schokolade gibt es inzwischen zu erschwinglichen Preisen. Die Auswahl vergrößert sich ständig, entdecke unsere leckere Vielfalt an Schokolade.

Eisige Erfrischung mit Xucker

Wer gerne Eis selber herstellt, hat mit Xucker einen geeigneten Zuckerersatz, der Genuss ohne Reue erlaubt. Dies gilt umso mehr, wenn du dazu (Tiefkühl-)Obst mit Sahne, Joghurt und beliebig Xucker Premium/Basic/Light mischt und sonst wie gewohnt das Eis während des Kühlens in Bewegung hält. Auch Schokoladeneis kann hervorragend mit Xucker hergestellt werden. Beim Einsatz von Erythrit benötigt man eine Eismaschine mit hoher Kühlleistung, sonst wird das Eis nicht fest genug.

*Der Verzehr von Lebensmitteln/Getränken, die anstelle von Zucker Xylit/Erythrit enthalten, bewirkt, dass der Blutzuckerspiegel nach ihrem Verzehr weniger stark ansteigt als beim Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln/Getränken. **Der Verzehr von Lebensmitteln/Getränken, die anstelle von Zucker Erythrit enthalten, trägt zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei.