BLACK WEEK 15 % Rabattcode XBLACK15 gültig bis 29.11.2021
Bestelle für weitere 60,00 € und erhalte deinen Einkauf nach DE versandkostenfrei!

Low Carb Käsekuchen ohne Boden

Zubereitungszeit: 15 min Arbeit + 55 min Backen Schwierigkeit: leicht

Low Carb Käsekuchen ohne Boden ist eine leckere Eiweißbombe und damit das ideale Rezept für Sportler und alle die sich kohlenhydratarm ernähren möchten. Mit Puderxucker wird der Low Carb Kuchen komplett kalorienfrei gesüßt und statt mit Stärke mit Guarkernmehl gebunden.

 

Nährwerte pro Stück (bei 8 Stücken): 146 kcal // Eiweiß: 10,8 g // Fett: 10 g // anzurechnende Kohlenhydrate: 3,2 g // davon Zucker: 3 g // Ballaststoffe: 0,9 g 

 

Zutaten (für eine 20 cm Springform):

 

  • 400 g Magerquark
  • 200 g Vollfett Frischkäse
  • 4 Eier
  • 120 g Puderxucker (oder Xucker Light)
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanillexucker*
  • 1 TL Guarkern- oder Johannisbrotkernmehl
  • Optional: 20 g Mehl

 

Als Topping:

 

*100 g Xucker mit dem Mark einer Vanilleschote und der ausgekratzten Schote in einem luftdichten Behältnis aromatisieren.

 

>> Tipp #1: Für eine große Springform können die Zutaten einfach doppelt genommen werden.

 

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine beschichtete Springform mit 20 cm Durchmesser bereitstellen.

 

Den Quark und Frischkäse mit Puderxucker, Vanillexucker und Salz glattrühren. Anschließend die Eier dazugeben und cremig schlagen. Zuletzt das Guarkernmehl über die Masse sieben und gut verrühren. Alles in die vorbereitete Springform füllen. Für etwa 55 Minuten goldgelb backen, den Ofen ausschalten und den Käsekuchen auskühlen lassen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, kann er nach der Hälfte der Backzeit mit Backpapier abgedeckt werden. Den Käsekuchen vor dem Anschnitt gut auskühlen lassen. 

Anmerkung: Klassischerweise werden Käsekuchen ohne Boden mit Stärke gesteift. Da wir in unseren Rezepten komplett auf leere Kohlenhydrate verzichten möchten, lassen wir es weg. Guarkern- und Johannisbrotkernmehl binden stattdessen die Käsekuchenmasse. Dennoch kann es sein, dass der Kuchen nach dem Abkühlen etwas „nässt“, da die Flüssigkeit nicht komplett gebunden ist. Wer das vermeiden möchte kann dem Teig etwas Mehl zugeben.

 

Tipp #2: Etwas Zitrone verleiht dem Kuchen eine frische Note. So passt der Low Carb Käsekuchen ohne Boden auch auf einen sommerlichen Kaffeetisch.

 

Hier gibt's weitere >> Cheesecake-Rezepte