Zuckerfreie Zahnpflegekaugummis mit Xylit » Xucker | Xucker-Shop mit Xylit und Erythrit statt Zucker

Zuckerfreie Xylit-Kaugummis

•          regen den Speichelfluss an

•          unterstützen die Neutralisierung von Plaque-Säuren (Plaquesäuren sind ein Risikofaktor bei der Entstehung von Zahnkaries)

Zuckerfreie Kaugummis leisten einen nachgewiesenen Beitrag zur Zahngesundheit: Das regelmäßige Kauen nach dem Genuss kohlenhydrathaltiger Speisen und Getränke – zusätzlich zum regelmäßigen Zähneputzen – kann helfen, Plaquesäuren zu neutralisieren. In der Zahnmedizin wird daher das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi zur Zahnpflege als Ergänzung zur täglichen Zahnpflege empfohlen: Nach dem Essen und Trinken mindestens 20 Minuten kauen. 

Kaugummikauen regt den Speichelfluss an. Speichel ist reich an Mineralien wie Calcium, das nicht nur die Mundflora stärkt – es schützt gleichzeitig den Zahnschmelz.

Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.

mehr lesen

Folgen von Zucker für die Zähne – Volkskrankheit Karies

Nahezu jeder Erwachsene ist deutschlandweit von Karies betroffen. Die kleinen Zahnbakterien, eine besondere Art von Streptokokken, ernähren sich von Zucker und einfachen Kohlenhydraten wie Stärke, aus denen sie Säure produzieren. Kurz nach dem Essen erreicht das saure Milieu im Mundraum sein Maximum. Bei einem pH-Wert von 4 – 5,5 können sich die Karies-Bakterien als Belag an die Zähne heften und sie auf Dauer – mangelnde Zahnhygiene oder eine Vorerkrankung vorausgesetzt – schädigen.


Zuckerfreier Kaugummi

Richtige Ernährung für die Zähne

Von Karies Geplagte können mit einfachen Änderungen in der Ernährung viel erreichen: Bakterien lieben Zucker und einfache Kohlenhydrate wie Stärke – je mehr sie davon bekommen, desto schneller vermehren sie sich. Klebrige Speisen wie Brot, Limonade oder Müsli fördern Karies daher, besonders wenn Reste nicht schnell genug entfernt werden. Obst und getrocknete Früchte sind nicht nur süß, sondern auch säurehaltig und klebrig. Zähne sollten deshalb nicht direkt nach einer Frucht-Mahlzeit geputzt werden, um den Zahnschmelz zu schützen. Etwa eine halbe Stunde nach dem Essen ist der Säuregehalt im Mund gesunken, die Zähne bereit gereinigt zu werden. Auch ein langsam getrunkenes Glas stilles Wasser, zahnschonende Pastillen oder zuckerfreie Kaugummis können das saure Milieu neutralisieren. Wenig kariogen hingegen ist Gemüse und Käse. Diese Lebensmittel können bedenkenlos verzehrt werden. Süße Rezepte mit Zucker können mit Xucker-Produkten oder Rezepten mit Xylit, das auch als Birkenzucker bekannt ist, entschärft werden. Sie können Zucker in Rezepten einfach ersetzen – ohne lästiges Umrechnen.

Zuckerfreie Bonbons – süße Zahnpflege für Zwischendurch

Das Süßungsmittel Xylit kann die tägliche Zahnpflege zusätzlich unterstützen: Die anregende Wirkung auf den Speichelfluss bewirkt, dass vermehrt Calciumphosphat in den Mundraum angereichert wird. Es ist an der Ausbildung und Härtung von Zahnschmelz beteiligt. 

Für die Kariesprophylaxe wird Xylit mehrmals täglich verwendet. Um Zahnfleisch und Zähne zusätzlich zu schützen, ist es laut finnischer Studien empfehlenswert zwischen 9 bis 12 Gramm Xylit pro Tag – aufgeteilt über kleinere Portionen – zu genießen. Neben Zahnpflegekaugummis, kann auch reines Xylit (z.B. 1 TL voll oder 2 Xylit-Lutschbonbons) im Mund nach jeder Mahlzeit langsam aufgelöst werden.

Kariesprophylaxe – die richtige Zahnpflege am Abend

Am Abend ist richtige Zahnpflege besonders wichtig. Nicht entfernte Plaques haben über Nacht lange Zeit für die Bildung eines sauren Milieus, das die Zähne schädigen kann. Es ist daher sinnvoll nach dem Zähneputzen stark zu bleiben und nichts mehr zu essen. Zuckerfreie Bonbons oder Kaugummis sind natürlich erlaubt.

Doch wie sieht die richtige Zahnpflege vor dem Schlafengehen aus? Beim Zähneputzen sollte stets von „rot nach weiß“, das heißt vom Zahnfleisch hin zu den Zähnen mit der Bürste gestrichen werden. Dazu empfiehlt sich Zahnseide für die Pflege der Zahnzwischenräume, die jedoch nie mit zu viel Druck verwendet werden sollte, um das empfindliche Zahnfleisch zu schützen.

Kariesgeplagte greifen am besten auf eine flouridhaltige Zahncreme zurück, die das Risiko für Karies senkt. Flouride tragen zur Zahn-Remineralisierung bei und stärken den Zahnschmelz. Flouride dringen zudem in Kariesbakterien ein und stören den Stoffwechsel der Bakterien, die nun weniger Säuren produzieren. Zusätzlich kann auch die Zahnpasta Xylit enthalten, das nicht nur süßt, sondern ebenso die Zähne pflegt.

Empfohlene Kaugummis

{% Container_ItemViewManualSelectionList2([404,400,461]) %}
Xucker
 

Infos zu Xylit-Kaugummis

Hier finden Sie Informationen darüber, warum Xylit-Kaugummis zwar teuer, aber besonders wirksam Ihre Zähne pflegen.

mehr lesen

Xylits guter Leumund

Süßigkeiten versüßen das Leben – natürlich besonders, wenn sie keine Zuckerbomben sind. Süßkirschen, Weintrauben, Mandarinen und getrocknete Aprikosen wären zweifellos vernünftige Alternativen zu Mars, Ballisto, Twix & Co.

Zuckerfrei Backen
 

Zuckerfrei Backen

Alle Artikel anzeigen
 
Zuckerfreie Bonbons
 

Zuckerfreie Bonbons

Alle Artikel anzeigen
 
Zuckerfreie Schokolade
 

Zuckerfreie Schokolade

Alle Artikel anzeigen
 

Kurioses rund um den Xylit-Kaugummi

Überflüssige Pfunde zu vermeiden, zählt für viele Menschen zu den wichtigsten persönlichen Zielen. Eine ausgewogene Ernährung und ausreichende körperliche Aktivität gehören hier zum A&O eines gesunden Abnehmens. Wer eine Stunde lang im schnellen Dauerlauf durch die Gegend rennt, verbrennt fast 900 kcal. Sex würde in derselben Zeit nur 650 kcal verbrauchen. Aber wer hält das eine Stunde lang durch? Keine Sorge, selbst das Kauen eines Xylit-Kaugummis kann zu den körperlichen Aktivitäten gezählt werden. Immerhin belegen Messungen, dass etwa 2,5 kcal pro 15 Minuten Kaugummikauen verbraucht werden. Der nicht ganz ernst gemeinte Slogan „kau Dich schlank“ funktioniert natürlich nur, wenn kein zusätzlicher Zucker im Spiel ist. Bereits ein einziges Gramm Zucker hat einen physiologischen Brennwert von 4,1 kcal und würde die vorteilhafte Bilanz unweigerlich ins Negative verkehren.

nächste
Filiale?