Wird geladen

Xucker premium

Xylit Xucker premium – finnisches Xylit

Wird Xylit aus Holz hergestellt, ist es deutlich umweltfreundlicher, solange (wie bei Danisco) das Holz aus nachhaltiger FSC-Forstwirtschaft in Europa stammt. Für die Herstellung von Xylit wird kein Baum gefällt– im Gegenteil: Bei der Gewinnung von Zellstoff aus Holz fallen neben Essigsäure große Mengen Xylose als Nebenprodukt an. Dadurch kann das Holz zu 100 % verwertet werden.

mehr lesen

Xylit – Avantgarde der Moderne

In den 1990er Jahren wurde nur ein knappes Hundertstel des weltweiten Informationsaustausches über das Internet realisiert. Heutzutage sind es bereits 97 Prozent. Der Mensch ist inzwischen „technikaffin“. Bleibt die Natur da auf der Strecke? Keineswegs! Bislang hat jede Generation die Aufgaben ihrer Zeit mit Bravour gemeistert. Eine der wichtigsten Herausforderung unserer Tage ist die gesunde Ernährung. Zugegeben, sie ist komplizierter geworden. Aber es gibt auch einzigartige Chancen. Wer hätte Ihnen im Jahre 1950 schon verraten, wo man Xylit kaufen kann und welche gesundheitlichen Vorteile dieser Zuckeraustauschstoff mit sich bringt? Heutzutage genügt ein einziger Klick auf Xucker.de, um zu dieser „Avantgarde der Moderne“ aufzuschließen…

Bei Xucker.de gibt´s „Gen-freies“

Die Zusammensetzung der Nahrung hat sich im Laufe der Evolution dramatisch verändert. Der Mensch nimmt heutzutage vor allem Fett und Kohlenhydrate zu sich.
Proteine machen nur noch ein Zehntel seiner Nahrung aus.

Dafür hat sich der Anteil puren Haushaltszuckers auf ganze 20 Prozent erhöht! Doch diesen Zucker braucht eigentlich keiner.

Den Energieträger des Lebens – die Glucose – gewinnt der Organismus vor allem aus komplexen Kohlenhydraten wie Brot oder Kartoffeln.

Der überbordende Zuckerkonsum in unserer modernen Industriegesellschaft wird von vielen Experten hingegen mitverantwortlich gemacht für Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Allerdings gibt es inzwischen eine revolutionäre Antwort auf dieses Problem: den konsequenten Zuckerersatz durch Xylit.

Der natürliche Pflanzenstoff – Ernährungswissenschaftler bezeichnen ihn auch als Xylitol – wurde in manchen Ländern eine Zeit lang aus Birkenholz gewonnen.
Auch wenn die Bezeichnung Birkenzucker deshalb noch immer im Sprachgebrauch herumgeistert: Das natürliche Xylit in Xucker, Xucker premium oder Xucker basic stammt aus völlig anderen nachwachsenden Rohstoffen – vornehmlich aus gentechnisch nicht veränderten Maisfasern.

Xylit gegen überflüssige Pfunde?

Nahezu 34 kg Zucker verschlingt der Durchschnittsdeutsche jährlich. Das entspricht einem physiologischen Brennwert von etwa 583.668 kJ, also sagenhaften 139,4 Millionen Kalorien!

Um diese Energie zu verbrauchen, muss ein 35-jähriger Mann 283 Stunden lang intensiv joggen, das heißt fast eine ganze Stunde an jedem einzelnen Arbeitstag des Jahres.
Andernfalls drohen „überflüssige Pfunde“.

Man kann sich stattdessen aber auch für einen Zuckerersatz mit Xylit entscheiden.
Xylit hat ungefähr nur halb soviel Kalorien wie Zucker.
Darüber hinaus wird ein Großteil dieses Zuckeraustauschstoffes gar nicht vom Organismus resorbiert.

Xylit tut aber nicht nur dem Gewicht gut, sondern trägt insgesamt zu einer gesunden Ernährung bei.

Süß muss es schon sein!

Wer will schon einen Kuchen essen, der nicht süß schmeckt. Süßes ist ein Muss.
Ansonsten könnte man ja gleich bei der Salami-Pizza bleiben.

Schon die Geschmacksnerven eines Säuglings sind auf süß geeicht, um ihn für die Laktose-reiche Muttermilch zu begeistern.

In den späteren Lebensjahren nimmt der Mensch bekanntlich andere Nahrung zu sich.
Das für die Aufspaltung von Milchzucker benötigte Enzym verliert bei Erwachsenen seine Bedeutung.
Es wird nun kaum noch aktiviert. Im Extremfall versiegt es schließlich ganz.
Der Betreffende hat dann eine Laktose-Intoleranz. Süßes will er aber trotzdem noch immer...

Die Geschmacksrezeptoren des Menschen akzeptieren glücklicherweise viele Zuckerersatzstoffe als Alternative.
Es muss keineswegs immer Laktose oder der gewöhnlichen Haushaltszucker „Sacchrose“ sein.
Xylit schmeckt mindestens genauso süß.

Backen ohne Reue

Vor anderen Zuckersatzstoffen zeichnet sich Xylit durch seine phantastischen Eigenschaften beim Backen aus.

Anders als mit Stevia, das zwar ebenfalls süß ist, im fertigen Kuchen jedoch einen künstlichen Nachgeschmack hinterlässt und von kritischen Verbrauchern daher abgelehnt wird, bleibt es beim zuckerfreien Backen mit Xylit ganz natürlich.

Vom Käsekuchen weiß letztlich nur der fleißige Bäcker, ob Zucker oder Xylit hier ihres Amtes walteten.

Und die erhebliche Kalorienreduktion beim Backen mit Xylit, garantiert die sprichwörtliche „Süße ohne Reue“

Gesunde Ernährung mit Xylit

Xylit ist nicht nur gefragt, wenn es um kalorienreduzierte Süße geht. Zuckerfreie Kekse oder Kuchen sind nur einer der vielen Vorteile einer gesunden Ernährung mit diesem Zuckeraustauschstoff. Die Umstellung von Zucker auf Xylit kommt auch den Zähnen zugute. Zuckerhaltige Getränke und Süßigkeiten öffnen bekanntlich der Karies Tür und Tor. Mit Xucker gesüßte Speisen unterliegen dieser Gefahr nicht. Der Zuckerersatz Xylit kann von den Karies-Bakterien nicht ausreichend gut verstoffwechselt werden. Sie werden deshalb in die sprichwörtliche Ecke gedrängt.

Blutzucker im Griff

Sicherlich haben Sie schon ´mal vom Metabolischen Syndrom gehört. Darunter versteht man grob gesagt das gemeinsame Auftreten mehrer Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck und ein zu hoher Cholesterinspiegel. Viele Forscher sind sich heute einig, dass diese Erkrankungen eine gemeinsame Wurzel haben: Die sogenannte Insulin-Resistenz. Sie geht mit einem mangelhaften Ansprechen der Körperzellen auf das Signal des körpereigenen Hormons Insulin einher. Insulin soll den Blutzucker eigentlich aus den Adern in die Zellen befördern, wo er zur Energiegewinnung „biologisch verbrannt“ wird. Eine Insulinresistenz kann mehrere Ursachen haben. Eine der wichtigsten hat damit zu tun, wie schnell der Blutzuckerspiegel nach der Nahrungsaufnahme ansteigt. Gewöhnlicher Haushaltszucker führt zu einem rasant schnellen Anstieg des Blutzuckers. Mit Xucker bleibt der Blutzuckerspiegel hingegen nahezu unverändert niedrig. Eine wirklich gute Botschaft für alle, die ihren Organismus durch eine gesunde Ernährung unterstützen wollen.

Xucker
 

Mit Xucker süßen

Wie Sie mit Xucker, Xylit und Erythrit statt Zucker süßen können.

mehr lesen

Xylits guter Leumund

Süßigkeiten versüßen das Leben – aber natürlich nur dann, wenn sie auch wirklich gesund sind. Süßkirschen, Weintrauben, Mandarinen und getrocknete Aprikosen wären zweifellos vernünftige Alternativen zu Mars, Ballisto, Twix & Co.

mehr lesen
 

Xucker Premium

Alle Artikel anzeigen
 
 
 

Xylit ist Natur pur

Wer Xylit kaufen will, hat sich für die Natur entscheiden. Dieser Zuckeraustauschstoff ist nämlich keinesfalls etwas Synthetisches, auch wenn der Name tatsächlich ein bisschen kunstvoll klingt. Xylit ist in vielen Obst- und Gemüse-Sorten zu Hause. Man findet ihn zum Beispiel im gesunden Blumenkohl oder in frisch gepflückten Pflaumen und leckeren Erdbeeren. Selbst dem menschlichen Körper ist Xylit keineswegs fremd. Anders als gewöhnlicher Zucker, der ein so genanntes Disaccharid aus Glucose und Fructose ist, wird Xylit sogar in unserem Organismus im Rahmen mehrerer Stoffwechselprozesse selbst hergestellt. Und noch etwas hat Xylit dem Zucker voraus: Lutscht man eine Prise Xucker, geraten nicht nur die Karies-Bakterien unter Druck, sondern es wird auch angenehm kühl im Mund …

Werden Sie aktiv!

Gesundheit ist ein hohes Gut. In der Zeit des stressigen Termindrucks, rasanter Entscheidungen und des teils unkontrollierten Konsums, bleibt sie ein unschätzbares Geschenk. Geschenke fallen aber nicht vom Himmel. Tun Sie aktiv etwas für sich und Ihre Familie. Halten Sie sich mit einem gesundheitsbewussten Lebensstil fit. Körperliche Aktivität, aber auch ausgleichende Ruhepausen und vor allem eine verantwortungsvolle Ernährung gehören dazu. Vor allem Letzteres ist ganz einfach und tut überhaupt nicht weh. Bevorzugen Sie Obst und Gemüse. Verzichten Sie auf Zucker. Und wenn doch ´mal etwas gesüßt werden muss, dann greifen Sie lieber zu Xucker.

 

Süßen ohne Kalorien mit Erythrit.

border_image
Wird geladen
Nach oben