Wird geladen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir .
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

zurück

Marmeladen und Gelees mit Gelierzucker-Ersatz selber machen

Wer auch in den kalten Monaten nicht auf süße Sommerfrüchte verzichten möchte, kann mit selbstgemachter Marmelade oder Gelees den Sommer im Glas einfangen. Fruchtaufstriche sind das perfekte süße Frühstück, eignen sich aber auch hervorragend zum Dekorieren von Gebäck oder Anrichten von herzhaften Saucen. Damit der fruchtige Genuss zu keiner Zuckerfalle wird, empfiehlt es sich, einen Gelierzucker-Ersatz zu verwenden, der ohne den Zusatz von Zucker auskommt. Denn auch selbstgemachte Marmelade enthält oft sehr hohe Mengen zugesetzten Zucker, der nicht zuletzt auch als Konservierungsstoff dient und die süßen Aufstriche lange haltbar macht. Aber auch zuckerfreie Konfitüre kann lange haltbar sein, wenn sie mit Xylit eingemacht ist. Xylit konserviert dabei genauso gut wie Zucker.

Konfitüre mit Xylit

Saure Früchte ohne Zucker einkochen – 2:1 Gelier-Xucker

Bei Xucker finden sich verschiedene Gelierhilfen ohne Zuckerzusatz im Angebot. Früchte werden einfach mit Hilfe von Xylit und Pektin zu Konfitüre ohne Zucker verarbeitet: Für besonders saure Früchte wie Stachelbeeren, Johannisbeeren oder auch Brombeeren empfiehlt sich die Verwendung von süßerem Gelier-Xucker als Gelierzucker-Ersatz, der die Fruchtaufstriche lieblicher macht. Aber auch Naschkatzen mögen es oft süßer und suchen nach einem stärker gesüßten Gelier-Xucker. Zu diesen Zwecken bieten wir 2:1 Gelier-Xucker an. Mit einem Kilo Gelier-Xucker 2:1 können 2 Kilo säuerliches Obst eingekocht werden.

Erdbeer-Konfitüre mit Gelierzucker-Ersatz – 3:1 Gelier-Xucker

Wer mehr Frucht-Geschmack statt Süße mag, findet in 3:1 Gelier-Xucker seinen passenden Gelierzucker-Ersatz. 3:1 Gelier-Xucker eignet sich besonders für süße Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren. Auch sehr reifes Obst enthält einen höheren Zuckeranteil und benötigt daher weniger Süße aus dem Geliermittel. Für 1 Kilo Früchte oder Obst werden genau 330 Gramm 3:1 Gelier-Xucker verwendet, sodass eine Dose für 3 Portionen Marmelade ausreicht und insgesamt 3 Kilogramm Früchte damit verarbeitet werden können. Die süßen Marmeladen-Kreationen mit Gelier-Xucker können darüber hinaus mit weiteren Zutaten ergänzt werden: Zu Erdbeer-Marmelade beispielsweise empfiehlt sich echte Bourbon Vanille oder ein Schluck Rum, der den Aufstrich geschmacklich abrundet.

Lange Haltbarkeit zuckerfreier Fruchtaufstriche mit Gelier-Xucker

Xylit hat die gleichen konservierenden Eigenschaften wie Haushaltszucker, weshalb sich der Zuckerersatz ideal zum Herstellen von Marmelade ohne Zuckerzusatz eignet. Wichtig ist, dass beim Einkochen der zuckerfreien Konfitüre mit Gelier-Xucker die Fruchtmasse ca. 3 Minuten köchelt, bis das Pektin seine Gelier-Wirkung entfaltet. Dies ist daran erkennbar, dass sich Schaum auf dem Fruchtpüree bildet.

Die Gläser bei selbstzubereiteten Marmeladen mit Gelier-Xucker

Da wir bei Xucker jedoch auf zusätzliche Konservierungsmittel in unserem Gelier-Xucker verzichten, ist es wichtig, die Marmeladen-Gläser im Vorhinein gut zu desinfizieren und zu reinigen, um Schimmelbildung vorzubeugen. Dafür können die Einweck-Gläser einfach für wenige Minuten im Wasserbad abgekocht werden. Ungeöffnet ist die Marmelade mit Gelier-Xucker mehrere Monate haltbar und sollte auch nach dem Öffnen nur mit sauberem Besteck verwendet werden. Da sich in größeren Marmeladengläsern mit der Zeit schneller Schimmel bilden kann, was durch Sauerstoffzufuhr durch das Öffnen der Gläser bedingt ist, empfiehlt es sich, auf kleine Gläser zurückzugreifen, in die die Marmelade mit Gelier-Xucker abgefüllt wird.

In meiner Nähe?

border_image
Wird geladen
Nach oben