BLACK WEEK 15 % Rabattcode XBLACK15 gültig bis 29.11.2021
Bestelle für weitere 60,00 € und erhalte deinen Einkauf nach DE versandkostenfrei!

Baklava ohne Zucker

Zubereitungszeit: 25 min + 25 Backzeit Schwierigkeit: leicht

Unsere xuckersüße Weltreise führt uns heute in den Nahen Osten oder auf die Balkanhalbinsel, das Reiseziel ist dir überlassen – denn es gibt Baklava. Das traditionelle Gebäck wird in beiden Regionen zu herbem Tee oder starkem Kaffee gereicht und enthält normalerweise sehr viel Zucker oder Honig. Zu viel, wie wir finden. Deswegen erklären wir in unserem Rezept, wie du Baklava ohne Zucker selber machen kannst.

Nur auf den hauchdünnen Filoteig aus Weißmehl konnten wir nicht ganz verzichten und haben ihn daher auf ein Minimum reduziert.

 

Nährwerte pro Stück (bei 20 Stücken): 69 kcal // Eiweiß: 1,2 g // Fett: 4,8 g // anzurechnende Kohlenhydrate: 5 g // davon Zucker: 0,2 g // Ballaststoffe: 0,7 g

Nährwerte pro 100 g: 459 kcal // Eiweiß: 7,7 g // Fett: 31,7 g // anzurechnende Kohlenhydrate: 34 g // davon Zucker: 1,6 g // Ballaststoffe: 4,7 g

 

Zutaten (für eine 20 cm Springform):

  • 150 g Filoteig
  • 100 g gemahlene Mandeln / Haselnüsse
  • 100 g gehackte Mandeln / Haselnüsse
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 1 TL Zimt
  • Eine Prise Salz
  • 100 g zerlasse Butter
  • 150 g Xucker Premium
  • 150 ml Wasser

 

 

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

Für das Baklava ohne Zucker zunächst die gemahlenen und gehackten Mandeln, 25 g der Pistazien, Zimt und Salz vermischen.

 

Anschließend mit dem Rahmen der Springform den Filoteig kreisrund zurechtschneiden. Die abgeschnittenen Ränder können dennoch zum Stapeln verwendet werden.

 

Die Springform mit Backpapier auslegen, mit dem Ring umschließen und mit etwas Butter einstreichen. Mit einem Blatt Filoteig beginnen, es mit Butter bestreichen und mit einem weiteren Blatt wiederholen, sodass der Boden stabil wird. 

 

Ein Drittel der Nussmasse darauf verteilen und wieder ein bis zwei Filoblätter, die jeweils mit Butter bestrichen werden, darauflegen. Noch zweimal wiederholen, bis sowohl die Nussmischung, als auch die Filoblätter verbraucht sind.

 

Das letzte Blatt etwas großzügiger mit Butter bestreichen, damit der Teig beim Backen nicht zu trocken wird.

 

Das Baklava in einem Rautenmuster einschneiden. Dabei darauf achten nicht ganz bis auf den Boden zu kommen, damit das Gebäck besser zusammenhält.

 

Das Baklava für 25 Minuten backen.

 

In der Zwischenzeit kann der Xuckersirup zubereitet werden. Dafür ganz einfach Xucker und Wasser in einem kleinen Topf für etwa 5 Minuten köcheln.

 

Den Sirup nach der Backzeit direkt in die heiße Springform schütten. Am besten dafür eine Auffangschale unter die Springform stellen, um den auslaufenden Sirup aufzufangen.

 

Mit den restlichen Pistazienstücken bestreuen und abkühlen lassen.

 

Banner-Premium