Bestelle für weitere 60,00 € und erhalte deinen Einkauf nach DE versandkostenfrei!

16.08.2021 | 1000 Gründe für Xucker

Upcycling - Wegwerfen war gestern

Umweltschutz ist wichtiger denn je. Um seinen persönlichen CO2-Abdruck zu verringern, ist es eine gute Maßnahme Verpackungsmüll zu reduzieren und damit das Konsumverhalten zu hinterfragen. Aber auch bereits entstandener Müll kann noch einen Sinn erfüllen und muss nicht unmittelbar weggeworfen werden. Verpackungen, die schwer recycelbar sind, können in vielen Fällen umfunktioniert werden und bekommen so ein neues Leben eingehaucht. Das regt nicht nur die Kreativität an, sondern schont auch Ressourcen. Heute wollen wir den Trend einmal genauer unter die Lupe nehmen und sagen: Upcycling  - Wegwerfen war gestern. Außerdem zeigen wir euch wie ihr aus einer leeren Xucker-Dose eine Vase bzw. einen Stiftehalter einfach selber machen könnt.

 

Deutschland und sein Müll

Eine ordentliche Hausnummer: Fast 19 Millionen Tonnen Verpackungsmüll werden in Deutschland jährlich produziert. Etwa die Hälfte davon fallen auf Privathaushalte zurück. Schuld ist vor allem unser Lebensstil: Mehr denn je werden kleinere Portionsgrößen und Serviceverpackungen verbraucht, etwa ToGo-Becher oder Verpackungen von Speisen zum Sofortverzehr. Noch dazu wird Onlineshopping immer beliebter: Allein im Jahr 2020 stieg der Umsatz des Onlinehandels um 20% im Vergleich zum Vorjahr. Das heizt den Müllverbrauch privater Haushalte an. Auch aufwendige Dosierhilfen liegen im Trend. Sie unterstützen Verbraucher zwar dabei weniger Lebensmittel zu verschwenden, sorgen aber gleichzeitig für einen viel größeren Materialaufwand.

 

Recycling und Mülltrennung

Glücklicherweise können Verpackungen aus Stahl, Aluminum, Papier und Glas zu einem hohen Prozentsatz recycelt werden. Bei Kunstoffverpackungen sinkt der Prozentsatz aber stark: Nur 47% werden wiederverwertet, bei Holzverpackungen sind es sogar nur 25%.  Generell lassen sich nur sortenreine Kunststoffe und saubere Verpackungen gut recyceln. Alles andere wird in Müllverbrennungsanlagen verheizt und zur einmaligen Energiegewinnung genutzt. Das setzt hiesige Mengen CO2 und Gifte frei. Plastik, das zum Recycling geeignet erscheint, wird zur Weiterverarbeitung meist ins Ausland exportiert. Dort endet oft die Nachverfolgbarkeit. Letztlich kann nur bei 17 Prozent des Kunstoffmülls auch wirklich nachverfolgt werden, dass er zu Rezyklat verarbeitet wurde.

 

Wie werden die Produkte von Xucker verpackt?

Bei der Auswahl der Verpackungen achten wir bei Xucker zunehmend darauf, dass der Verpackungsmüll nach dem Verbrauchen der Lebensmittel gut entsorgt und im besten Fall recycelt werden kann. In Bezug auf Nachhaltigkeit muss aber auch bei Xucker muss noch viel getan werden, wenn auch schon einiges passiert ist: So haben wir bei den am häufigsten verkauften Produkten – Xucker Light und Xucker Premium in 1kg-Dosen – bereits eine Umstellung vorgenommen und stellen die Dosen ausschließlich aus Pappe her. Die Xucker Schokoladen werden bei uns nicht mehr in Aluminium eingepackt, sondern in einer kompostierbaren Folie. Wo immer es geht, setzen wir Kunststoffe ein, die nach der Benutzung gut recycelt werden können und bieten unseren Kunden Großpackungen an, die weniger Müll produzieren als kleine Abpackungen.

 

Upcycling von Xucker-Verpackungen

Eine Alternative zum Downcycling oder Recycling, bei dem Verpackungsmaterial zerlegt wird, ist das Upcycling – also eine Aufwertung von nutzlosem Verpackungsmüll. Materialien werden nach ihrem Lebenszyklus kreativ zweckentfremdet und erfüllen so einen neuen Zweck. Das Upcycling ist eine gute Möglichkeit Ressourcen zu schonen.

Die Möglichkeiten Verpackungen von Xucker aufzuwerten sind unendlich: Die Xucker-Dosen können als Vorratsbehälter weiterhin verwendet werden, aber auch hübsch verziert als Blumenübertopf oder Stiftehalter verwendet werden. Für Kinder können aus den Dosen schnell und einfach Rasseln hergestellt werden, indem unterschiedliche, getrocknete Hülsenfrüchte darin gut und sicher verschlossen werden. Aber auch zu einer Spardose oder saisonale Dekoartikel können sie umfunktioniert werden.

Auch aufwendigere Bastelprojekte können mit den Xucker-Dosen umgesetzt werden und so neue Designhighlights wie Lautsprecherboxen fürs Handy, Insektenhotels oder Teelichthalter entstehen.

 

DIY mit leeren Xucker-Dosen: Besteckhalter oder Vase mit Makramee

Starte am besten gleich mit deinem ersten Upcycling-Projekt. Der Inhalt deiner Xucker-Dose ist aufgebraucht und du findest sie zum Wegwerfen zu schade? Wir auch! Deshalb zeigen wir dir heute, wie du daraus ganz einfach eine schöne Blumenvase oder ein Aufbewahrungsgefäß für Besteck oder Stifte zaubern kannst.

 

Was du dafür brauchst:

  • Eine oder mehrere Xucker Dosen
  • Packpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Makramee Garn
  • Kamm

 Upcycling_Makramee_Anleitung-1

 

Und so geht’s:  

1. Leere Xucker-Dose bekleben

Die Xucker Dose kannst du mit Hilfe von Geschenk- oder Packpapier ganz einfach in deiner Lieblingsfarbe oder deinem Lieblingsmuster verzieren. Wir haben hierfür naturfarbenes Packpapier verwendet.

Für die große Dose benötigst du folgende Maße: Höhe 17,9 cm; Länge 32,5 cm
Für die kleine Dose benötigst du folgende Maße: Höhe 9,5 cm; Länge 24,5 cm

 

Lege dir den richtigen Zuschnitt parat. Bestreiche den Papierstreifen mit Kleber und umwickle damit die gesamte Dose. Achte dabei darauf, dass keine Luftblasen entstehen und streiche das Papier nach oben und unten mit den Fingern aus. Die Ränder kannst du nochmal fester verkleben, indem du einen Streifen Tesa-Film darüber gibst.

Alternativ kannst du die Dose auch in deiner Lieblingsfarbe besprühen. Hierfür eignet sich beispielsweise ein Acrylspray. Damit die Dose entsprechend der Herstellerangaben in einem gut durchlüfteten Raum oder im Freien rundum einsprühen und gut trocken lassen.

 

Upcycling_Makramee_Anleitung-2 

2. Makramee vorbereiten
Wir haben unsere Dosen mit Makramee-Blättern dekoriert und dafür zwei verschiedene Größen angefertigt, für die du in etwa die folgenden Garn-Zuschnitte benötigst: 

Kleines Blatt: 1x 17cm, 14x 8cm
Großes Blatt: 1x 27cm, 28x 12cm

 

Upcycling_Makramee_Anleitung-3

 

3. Makramee-Blatt knüpfen
Für ein Blatt nimmst du zunächst den langen Zuschnitt und faltest ihn doppelt. Anschließend legst du etwa einen Zentimeter unterhalb der Schlaufe des langen Garns, ein doppelt gelegtes kurzes Garn unter. Die beiden Endstücke ziehst du nun durch die Schlaufe eines weiteren kurzen Garns und die beiden Endstücke dieses Garns fädelst du wiederum durch die Schlaufe des ersten Garns. Durch gleichzeitiges Ziehen an den jeweils gegenüberliegenden Garnenden, ziehst du den Knoten fest. Diesen Schritt setzt du so lange fort, bis alle Garne miteinander verknüpft sind.

 

Upcycling_Makramee_Anleitung-6

 

4. Makramee-Blatt kämmen und in Form schneiden
Im nächsten Schritt kämmst du das Makramee-Garn aus, indem du die Verkordelungen der Fäden mit einem kleinen Kamm auftrennst. Nun die Fadenenden mit dem Kamm leicht nach unten kämmen und bei Bedarf mit einem Glätt-/Bügeleisen plätten. Anschließend die Fadenenden mit der Schere in Form bringen. Dafür schneidest du jeweils von der Mitte ausgehend nach unten, sodass eine spitz zulaufende Blattform entsteht. Um Schnittfehler ausgleichen zu können, das Garn nach und nach begradigen. Am Ende das Makramee-Blatt noch einmal auskämmen.

 

Upcycling_Makramee_Anleitung-7

 

5. Makramee-Blatt befestigen
Durch die Schlaufe des Makramee-Blatts ein weiteres Stück Garn ziehen und um die geklebte Xucker Dose wickeln. Das Garn mit einem Knoten festziehen. Fertig, ist deine neue Lieblingsdose. Wir nutzen sie gerne als Stifte-/Besteckhalter oder auch als Blumenvase. Kleiner Tipp für die Verwendung als Vase: Hierfür kannst du zusätzlich ein Wasserglas in die Dose stellen. Dadurch bekommt sie mehr Standfestigkeit und eignet sich damit sogar für frische Blumen.

 

 

Hier gibt's Infos zum Thema >> Zuckerfrei leben

Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: Xucker (Datenschutzbestimmungen)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie Amazon Pay, PayPal, den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: Xucker (Datenschutzbestimmungen)
Nutzungsanalyse
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um die Nutzung der Seite zu analysieren.
Google Analytics
Mit Google Analytics analysieren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren, umso herauszufinden, was gut ankommt und was nicht. Details
Anbieter: Google LLC (USA) oder Google Ireland Limited (Irland, EU) (Datenschutzbestimmungen)
Marketing
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um personalisierte Werbung auszuspielen.
Analyse und Conversion Tracking
Über Google Ads werben wir für diese Website in den Google Suchergebnissen sowie auf den Websites Dritter. Soweit Sie uns hierzu Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, wird bei Besuch unserer Website das sog. Remarketing Cookie von Google gesetzt, das automatisch mittels einer pseudonymen CookieID und auf Grundlage der von Ihnen besuchten Seiten eine interessenbasierte Werbung ermöglicht. Nach Zweckfortfall und Ende des Einsatzes von Google Ads Remarketing durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

Unsere Webseite nimmt am Affilinet-Partnerprogramm teil. Dieses wird von der AWIN AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin (nachfolgend „affilinet“) angeboten. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Affiliatesystem, bei dem bei affilinet registrierte Personen (auch „Publisher“) die Produkte bzw. Dienstleistungen der sogenannten „Advertiser“ auf Ihren Webseiten mittels Werbemittel bewerben.

Wir benutzen Quantcast zur Webanalyse, ein Dienst der Quantcast International Limited, Beaux Lane House, Lower Mercer Street, 1st Floor, Dublin 2, Ireland („Quantcast“) mittels Cookie-Technologie. Ihre Daten werden ausschließlich pseudonymisiert verarbeitet, ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Details
Facebook Pixel
Der Facebook Pixel ist ein Analysetool, mit dem wir die Effektivität unserer Werbung auf Facebook messen. Damit lassen sich Handlungen analysieren, die Sie auf unserer Website ausführen. Details
Anbieter: Facebook Inc. (USA) (Datenschutzbestimmungen)
Google Tag Manager
Mit dem Google Tag Manager analysieren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren, umso herauszufinden, was gut ankommt und was nicht. Details
Anbieter: Google LLC (USA) oder Google Ireland Limited (Irland, EU) (Datenschutzbestimmungen)
Pinterest Tag
Der Pinterest Tag ist ein Analysetool, mit dem wir die Effektivität unserer Werbung auf Pinterest messen. Damit lassen sich Handlungen analysieren, die Sie auf unserer Website ausführen. Details
Anbieter: Pinterest Europe Ltd. (Irland, EU) (Datenschutzbestimmungen)