Wird geladen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir .
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

zurück

Weniger ist mehr: Backen & Kochen ohne Zucker

Der deutsche Bürger hat einen süßen Zahn und verzehrt durchschnittlich in etwa 30 Zuckerwürfel am Tag. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt jedoch eine starke Reduktion des Zuckerkonsums und rät, maximal 8 Würfelzucker pro Tag als zugesetzten Zucker zu konsumieren. Diese Menge wird bereits mit einem großen Glas Limonade aufgenommen. Es gibt mehrere Gründe, warum Experten vor zu viel Zucker warnen: Karies und Übergewicht sind nur der Gipfel des Eisberges. Auch ein geschwächtes Immunsystem, Diabetes Typ 2 und eine beschleunigte Zellalterung können aus einem langfristig hohen Zuckerkonsum resultieren.

Kalorienarme Kuchen und Gebäck: backen ohne Zucker

Eine gesündere Alternative zum süßen Naschen ist hingegen das zuckerfreie Backen mit Xylit oder Erythrit. Beide Süßungsmittel entfalten eine ausreichende Süßkraft und beladen Plätzchen, Kekse & Co. nur mit sehr wenigen bzw. gar keinen Kalorien. Auch was die Rezepte selbst betrifft, überzeugt das gesunde Duo: Beide Zucker-Ersatzstoffe haben nahezu die gleiche Körnigkeit und das gleiche Volumen wie Haushaltszucker. Nutzen Sie Ihre üblichen Kuchenrezepte unverändert weiter und verwenden Sie beim Backen einfach die für Zucker angegebenen Gramm-Mengen auch für die beiden Zucker-Ersatzstoffe Xucker Premium (Xylit) bzw. Xucker light (Erythrit). So zeigen Sie dem Gesundheitsräuber Zucker die rote Karte und haben trotzdem keine Probleme am Backofen.

Gesunde Rezepte zum Backen mit Xucker

Egal ob Eiscreme, Dessert, Plätzchen, Kekse oder Kuchen – beim Süßen mit Xucker oder Xucker light anstelle des gewöhnlichen Zuckers muss die Gesundheit nicht auf der Strecke bleiben. Probieren Sie doch einmal dieses zuckerfreie Cheesecake Xylit-Backrezept:

Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 200 g Bio Butter
  • 250 g Vollkorn-Mehl
  • 300 g Xucker (Xylit)
  • 5 Bio Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 kg Bio Magerquark
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver (ungesüßt)
  • 1 Esslöffel geriebene Zitronenschale

Für den Kuchenboden 100 g Butter, das Mehl, 75 g Xucker, ein Ei und das Vanillepuddingpulver mit einer Prise Salz verkneten. Die Masse danach kühl stellen. So lässt sie sich leichter für eine 28 cm Springform ausrollen, wobei der Teig am Rand der Form hochgezogen werden muss. Den derart vorbereiteten Boden in der Kuchenform wiederum kühl halten.

Derweil die übrige Butter (100 g) verflüssigen und mit 225 g Xylit in einer Schüssel schaumig schlagen. Nun schrittweise 4 Eigelbe unterrühren. Danach den Magerquark, das Puddingpulver und die Zitronenschale hinzugeben.

Abschließend das mit einer Prise Salz steif geschlagene verbliebene Eiweiß unterheben, die Quarkmasse in die Springform mit dem vorbereiteten Boden geben und eine Stunde lang bei 175 Grad backen. Fertig.

Lassen Sie es sich gut schmecken, und genießen Sie den kalorienarmen Kuchen ohne Zucker ganz ohne jegliche Reue…

Süßspeisen kochen ohne Zucker

Ein homogener Teig ist Grundlage für sämtliche Süßspeisen. Kuchen, Muffin und Eis gelingen deshalb besonders gut, wenn sie mit Xucker premium , Xucker basic oder Puder-Xucker zubereitet werden. Puder-Xucker eignet sich außerdem für die Herstellung von Xuckerguss, Cremefüllungen oder Toppings.

Erythrit ist weniger gut löslich wie Xylit. Während Xylit nach dem Erhitzen flüssig bleibt, bilden Xucker Bronxe und Xucker light nach dem Abkühlen eine süße Knusperschicht aus. Für Popcorn, zum Flambieren wie beispielsweise bei Crème Brûlée oder auch zum Kandieren verschiedener Nüsse ist Xucker Bronxe daher perfekt geeignet.

Geschmack statt Zucker – richtig würzen beim Kochen und Backen

Gewürze hauchen dem Essen nicht nur ein gewisses Extra ein, sondern helfen auch dabei, dass der Kuchen weniger gesüßt oder auch das Abendessen geringer gesalzen werden muss. Mit Vanillexucker, Zimt und Xucker oder anderen süßen Gewürzen wie Gewürznelken, Tonkabohne oder auch Backkakao bekommen zuckerarme Rezepte daher ihren Pepp. Aber auch für den herzhaften Genuss kann mit frischen Gewürzen oder Kalorien-armem Xucker Ketchup Abhilfe geschaffen werden.

 

Zuckerfreie Bonbons

Alle Artikel anzeigen
 
 

Zuckerfreie Schokolade

Alle Artikel anzeigen
 

Einlegen und Einmachen mit Xucker

Auch zuckerfreier Sirup für Getränke, süße Soßen, fruchtige Marmelade oder Gelee können mit Xucker Premium oder Xucker Basic zubereitet werden. Xylit konserviert ebenso gut wie Zucker. So gelingt Ihnen leckere Marmelade: Überlegen Sie zunächst, ob 2:1 oder 3:1 Gelierxucker benötigt wird: Saure Früchte wie Johannisbeere, Sauerkirsche oder Stachelbeere schmecken als Aufstrich besser, wenn sie stärker gesüßt sind. 2:1 Gelierxucker ist deshalb die beste Wahl beim Backen ohne Zucker für diese Früchte. 3:1 Gelierxucker eignet sich hingegen für süße Früchte wie Him- oder Erdbeeren.

Xucker Rezepte

Ein-Kochen ohne Zucker – unsere Tipps

Schließlich das Obst reinigen, genau abwiegen und mit der richtigen Menge ausgewählten GelierXucker in einem großen Topf mischen. Die Masse für ca. 3 Minuten köcheln lassen und nach Belieben alles pürieren oder zerstampfen. Nun kann kräftig gewürzt werden, zum Beispiel mit Vanillexucker, Ingwer, Zimt, Orangenschale oder Rum. Nach dem Kochen können die Gewürze einfach untergerührt werden.

Die Marmeladengläser müssen gründlich gereinigt werden, damit die Fruchtaufstriche lange halten. Dazu die Einweck-Gläser samt -Deckel für ein paar Minuten abkochen. Die Marmelade sollte ungeöffnet nun über mehrere Monate haltbar sein. Kleiner Tipp: Essen Sie eher seltener Marmelade und brauchen Sie geöffnete Gläser nicht so schnell auf? Dann empfiehlt es sich, nur kleine Gläser zum Marmelade-Einmachen zu verwenden.

Backen & Kochen ohne Zucker: Xylit, Erythrit oder beides?

Wer einen Kuchen auf der Basis von Erythrit bevorzugt, hat noch mehr Kalorien gespart. Erythrit wird vom menschlichen Organismus fast nicht verstoffwechselt und liefert praktisch keinerlei Energie. Fachleute sprechen daher auch von einem „non-caloric“ Zucker-Ersatz. Erythrit ist jedoch weniger süß und löst sich im Teig etwas schwerer als Xylit. Viele Fans von Plätzchen oder Keksen ohne Zucker, die auf die vereinzelt vorkommenden Erythrit-Kristalle im Kuchen verzichten wollen, vermengen daher Xucker und Xucker light in Puderform im Verhältnis 1:1 oder 1:2 und verwenden diese XylitErythrit-Mischung als perfekten Zucker-Ersatz.

 

Süßungsmittel

Alle Artikel anzeigen
 

In meiner Nähe?

border_image
Wird geladen
Nach oben